Geschenke für deine/n Liebste/n

Über ein Geschenk freut man sich besonders, wenn es von Herzen kommt. Als gewisser Standard zählt mittlerweile das Geschenk am Geburtstag und am Jahrestag. Oftmals bekommt man dasselbe, oder weiß nicht, was man dem anderen schenken soll. Ein Blumenstrauß oder ein Ausflug ist oftmals die beste Lösung, denn so verbringt man Zeit miteinander und hat gleichzeitig noch etwas von dem Geschenk. Wo findet man die passenden Geschenkideen für den Partner? Gibt es Geschenke, die man nicht schenken sollte? Wie wäre es mit einer Beschäftigung für Paare als Geschenk?

Geschenke für deine/n Liebste/n

Hier erklären wir ihnen, auf was sie achten müssen und geben Tipps zum passenden Geschenk.

Was ist eine gute Geschenkidee?

Um das passende Geschenk zu finden, benötigt man meistens viel Zeit und vor allem Nerven. Es ist nicht einfach und teilweise wirklich kopfzerbrechend.

Am besten machen sie sich Gedanken über ihren Partner, was mag dieser denn? Haben sie irgendwelche Gemeinsamkeiten, oder gemeinsame Hobbys? Redet ihr Partner schon länger von einer Sache, die er besonders gerne haben möchte, oder mit ihnen erleben möchte?

Wenn sie diese Fragen mit ja beantworten können, dann dürfte es ihnen nicht schwer fallen, ein passendes Geschenk für ihren Partner zu finden.

Im Internet finden sie ebenfalls tolle Ideen, welche oftmals sogar Do-It-Yourself sind. Diese Geschenke kommen meistens besonders gut an, da sie wirklich sehr persönlich sind.

Um nicht zu verzweifeln, können sie auch mal das Umfeld ihres Partners fragen, vielleicht wurde dort der ein oder andere Wunsch ausgesprochen. Oftmals hilft dies, denn Freunde haben nochmal einen anderen Draht zu der Person, als sie selber.

Geschenke die man nicht schenken sollte

Diese Frage ist schwer zu beantworten, doch natürlich gibt es Geschenke, die man nicht verschenken sollte. Geschenke die sehr teuer sind, welche sie selber kaum bezahlen können, gehören zum Beispiel zu dieser Kategorie. Ihr Partner wird damit nicht einverstanden sein und es kommt zu einem bitteren Moment.

Zu der gleichen Kategorie zählen auch Sachen, die man selber geschenkt bekommen hat. Diese sollten nicht weiter verschenkt werden, schon gar nicht, wenn ihr Partner weiß, dass es ursprünglich ihr Geschenk war.

Der Aberglaube von verschenkten Gegenständen

Bei einigen anderen Sachen sollten sie beim Verschenken ebenfalls vorsichtig sein, denn diese haben einen abergläubischen Hintergrund. Dies muss natürlich nicht der Fall bei ihrem Partner sein, aber manche Leute neigen dazu, solche Sachen zu glauben. In einer langjährigen Beziehung kennen sie sich so gut, dass sie wissen, ob dies der Fall ist oder nicht.

  • Das Messer oder Scheren: Die Freundschaft wird durchtrennt: In Osteuropa ist dieser Aberglaube beispielsweise sehr weit ausgeprägt!
  • Feuerzeug: Verbrennt das Band der Liebe: Das Band der Freundschaft wird dadurch symbolisch verbrannt
  • Geldbeutel: Finanzielle Probleme werden signalisiert: Ganz nach dem Motto „einmal leer – so ist er immer leer“

Das solltest du gelesen haben:

Was kann man frischen Eltern schenken

Was kann man frischen Eltern schenken

Je größer der Freundeskreis, desto häufiger kündigt sich Nachwuchs an. Freunde und Familie kommen zusammen, …